Anna Naomi
Schultsz

Violine

Vita

Anna Naomi Schultsz wurde 2004 in Basel geboren.

Im Alter von zwei Jahren nahm sie zum ersten Mal eine Geige in die Hand und erhielt von ihrer Mutter Isabelle Ladewig den ersten Geigenunterricht. 2010 erhielt sie erstmals Unterricht bei Prof. Coosje Wijzenbeek in Ftan. Ausserdem wurde sie von Françoise Zöldy in Basel unterrichtet. Die junge Geigerin war Stipendiatin der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt dort regelmässig an den Intensiv-Wochen teil. Anschliessend hatte sie Unterricht an der Musikakademie in Basel bei Barbara Doll. Zurzeit ist Anna Jungstudentin an der Musikhochschule in München bei Prof. Julia Fischer.

Seit ihrem vierten Lebensjahr erhielt Anna Naomi Schultsz ausserdem Blockflötenunterricht bei Margret Föppl und Kathrin Bopp an der Schola Cantorum Basiliensis.

Mit sieben Jahren war sie erste Preisträgerin mit Auszeichnung beim Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb in der Kategorie Blockflöte. 2013 erhielt sie den 1. Preis in der Kategorie Geige beim Duowettbewerb des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs. Beim Musikwettbewerb Laupersdorf gewann sie mit der Höchstpunktzahl den 1. Preis mit Auszeichnung. Im Februar 2016 wurde sie beim »Concours International Arthur Grumiaux pour jeunes violonistes« in Belgien mit einem 2. Preis ausgezeichnet, im Januar 2018 gewann sie den ersten Preis beim Niederländischen Violinwettbewerb Iordens B, im Januar 2020 3. Preis beim Davina van Wely-Wettbewerb.

Anna Naomi Schultsz hatte bereits mit vier Jahren ihren ersten öffentlichen Auftritt und tritt regelmässig bei Benefiz- und Preisträgerkonzerten auf. Ausserdem spielte sie bei Coosje Wijzenbeeks „Fancy Fiddlers“ in Holland und in der Schweiz mit.

Im Alter von neun Jahren trat sie zum ersten Mal als Solistin mit Orchester in Basel auf. Im August 2015 spielte sie beim berühmten Grachtenfestival in Amsterdam, das im holländischen Fernsehen übertragen wurde. Im April 2016 führte sie mit dem Akademischen Orchester Basel mit grossem Erfolg Bruchs Violinkonzert in der Basler Martinskirche auf. Im Herbst 2019 spielte sie Saint-Saëns: Konzert Nr.3 mit Orchester, im Frühling 2020 Tschaikovsky, Violinkonzert, Herbst 2020 Chausson und Frühling 2021 Mendelssohn. Seit 2019 Konzertmeister im Gstaad Festival Youth Orchestra

Kalender

Konzerte

Vergangene Konzerte

25. Oktober 2020 - 18:00

Förderkonzert

Kursaal Bad Cannstatt, Deutschland

Rezital

weitere Infos

06. September 2020 - 14:15

Altes Bad Pfäfers

Pfäfers am Sonntagnachmittag

weitere Infos

09. August 2020 - 17:00

Duo Hack und Anna Naomi Schultsz Klaviertrio

Engadin Festival 2020

Werke von Ludwig van Beethoven

weitere Infos

19. Februar 2020 - 17:30

Klassisches Mittwochskonzert Anna und Jan Schultsz

Offene Kirche Sils

Rezital

weitere Infos

01. Februar 2020 - 20:00

Utrecht Holland, finale

Van Wely Wettbewerb

20. Januar 2020 - 16:30

Lyceum Club ZH

Rezital

19. Januar 2020 - 20:00

Utrecht Holland, halve finale

Van Wely Wettbewerb

11. Januar 2020 - 20:00

Utrecht Holland, Voorronde

Van Wely Wettbewerb

Media

Videos

Presse

19-11-15

Viel Applaus für das «Wunderkind»

... Anna Schultsz wartete mit einem warmen, geschmeidigen und klaren Klang auf und interpretierte ihren Part mit einer Innigkeit, der auf eine überdurchschnittliche musikalische Reife hinweist. Für ihr Alter von 11 Jahren entwickelte sie eine erstaunliche klangliche Präsenz, ...

Wochenblatt Birseck

28-05-18

Brillanter Saint·Saëns als Höhepunkt

Das Orchester harmonierte gut mit dem Solopart, der zwischen synkopisch aufsteigenden Arpeggien und fallenden Achtelnoten hin und her wechselte. Mit einem frechen Glissando und einem aberwitzigen Fingertanz auf den Saiten in der höchsten Lage kam Anna Schultsz zusammen mit dem Orchester zum Abschluss des attraktiven musikalischen Kleinods.

Reinacher Zeitung

23-06-18

Musikalischer Höhenflug

Sils Jan und Anna Schultsz sind nicht nur miteinander verwandt. Als Vater und Tochter verbindet sie auch eine tiefe Liebe zur Musik. Deshalb musizieren sie auch viel miteinander. Nicht häufig sind aber ihre gemeinsamen öffentlichen Auftritte. Eine kleine Sternstunde stellte ihr Duo-Konzert im Hotel Waldhaus dar. Die 14-jährige Geigerin und ihr Vater am Flügel spielten ein Konzertprogramm mit Werken, vorwiegend aus der Romantik. Dabei konnte sich das Publikum von der grossen musikalischen Reife der jungen Violonistin überzeugen – wie auch von der hohen pianistischen Begleitkunst ihres Vaters. Im Anschluss an das Konzert konnte sich die «Engadiner Post/Posta Ladina» mit Anna und Jan Schultsz unterhalten – nicht nur über Musik. (mcj)

Engadiner Post

13-12-19

Brillianz, Kraft und Emotion

...Im Violin-Konzert Nr. 3 von Camille Saint-Saens wusste die erst 15-jährige Anna Naomi Schultsz schon zu Beginn mit warmem Klang in den unteren Lagen, kraftvollem Strich und stimmigem musikalischem Ausdruck zu gefallen. Im lyrisch-sanglichen Andantino quasi allegretto mit seinen schönen Phrasierungen meisterte Schultsz die äusserst schwierigen Figuren in den höchsten Lagen mit erstaunlicher Präzision. Der dritte Satz beginnt mit einer kadenzartigen Solostelle. Seine anspruchsvollen Passagen spielte die Solistin mit einer reifen Emotionalität, die das Virtuose dieses spätromantischen  "Concert brillant" fast vergessen liess. ...

Wochenblatt Baselland

29-10-20
Cannstatter/Untertürkheimer Zeitung

Junges Musiktalent mit viel Virtuosität

... Die junge Solistin verzauberte ihre Hörer mit einem Feuerwerk aller nur denkbarer virtuoser Spielfertigkeiten bis hin zur Sprachlosigkeit und anschließenden Beifallsstürmen.
(PDF)

Cannstatter/Untertürkheimer Zeitung

Kontakt

management@ remove-this.annaschultsz.com